aktuell 136

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser!

Eigentlich hatte ich gehofft, dass Sie diese Ausgabe des aktuell im Rahmen der
InnoTrans 2020 erhalten. – Doch dann kam COVID-19. Diese globale Pandemie rückt vieles in unserer Wahrnehmung zurecht. Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass die persönliche Gesundheit an oberster Stelle steht. Ich hoffe, dass Sie und Ihre Familien diese Krise gut und gesund überstehen.

Mitte März befand sich die Welt in einer Art Schockstarre. Als Unternehmen reagierten wir rasch und versuchten, mittels Kurzarbeitsmodell, Schichtarbeit und Homeoffice unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die höchstmögliche Sicherheit für ihre Gesundheit zu geben und trotzdem den Betrieb so gut es geht aufrechtzuerhalten.

Trotz der furchtbaren Auswirkungen dieser Krise stehen die Zeichen für das System Bahn auf volle Fahrt. Investitionen in die Eisenbahninfrastrukur sind volkswirtschaftlich und ökologisch notwendig und richtig, um die Herausforderungen, die die Zeit der Gesellschaft stellt, zu meistern.

Kurz gesagt: „Die Eisenbahn wird weiter fahren.” Diese Worte stammen nicht von mir, sondern von meinem Großvater, Dr. Josef Theurer, dem Firmengründer, von dem wir uns im März leider verabschieden mussten.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben Gesundheit und freue mich auf ein baldiges Wiedersehen.

Ihr

Johannes Max-Theurer

Geschäftsführer, Plasser & Theurer