aktuell 136

Komplett-Service Weichensanierung

Plasser & Theurer steht für weltweites Know-how im Bahnbau. Über die Jahrzehnte konnten wir immer wieder neue Technologien entwickeln und erfolgreich auf das Gleis bringen. Doch es braucht Überzeugungsarbeit und Referenzeinsätze, um diese Innovationen der Fachwelt zu präsentieren und sie am Markt einzuführen.

Die Universalreinigungsmaschine URM 700-2 ist unser neues Multitalent für die Bettungsreinigung – eine einzigartige Maschine am Weltmarkt. Sie bietet eine innovative Technologie in einem Nischenbereich, die wir als Komplett-Service für die Weiche anbieten.

Dieses gleisgebundene System zur Weichensanierung ist ein Beispiel für eine Reihe von Spezialarbeiten und -leistungen, die von den gängigen Bauunternehmen meist nicht angeboten werden. Wir haben dieses Komplett-Service auf ein neues Niveau gebracht und können die Technologie bereits bei den Österreichischen Bundesbahnen ÖBB einsetzen.

Ein neues Angebot für die Weichenreinigung

Weichen stellen besondere Anforderungen an die Instandhaltung. Aufgrund ihrer Schlüsselfunktion im Netz gelten sie auch als kritische Infrastruktur. Weichenanlagen auf modernen Hochleistungsstrecken bestehen aus Betonschwellen, sensiblen Antrieben und Steuerungen und schweren Schienenprofilen. Bei der Instandhaltung liegt das Augenmerk auf höchster Präzision, da die Komponenten sehr kostenintensiv sind.

Wirtschaftlichkeit ist in der Weiche genauso gefragt wie auf den Streckenabschnitten. Genaugenommen sogar noch mehr, da bei Bauarbeiten häufig gleich zwei Gleise in Mitleidenschaft gezogen werden. Die Dauer von Gleissperren ist vor allem auf Hauptverbindungen ein entscheidender Punkt.

Wenn die Weiche in möglichst kurzen Zeitfenstern saniert werden soll, bietet die URM 700-2 entscheidende Vorteile. Der Aus- und Einbau der Weiche wird eingespart. In nur einer Schicht ist die Weichenreinigung inklusive Stopfarbeiten erledigt und der Abschnitt ist wieder befahrbar.

Die ÖBB setzen aus diesem Grund unser System gerne auf ihren Vorrangstrecken ein. Während der Arbeiten bleibt das Nachbargleis in Betrieb, was bei konventionellen Arbeitsmethoden mit Bagger und Kran nicht möglich wäre – ganz abgesehen vom ungleich höheren Bedarf an Sperrpausen.

Die kontinuierliche Weichenreinigung

Die Kerntechnologie bei der Weichensanierung ist unsere Bettungsreinigungsmaschine URM 700-2. Dieses Weichenreinigungskonzept ermöglicht eine Schotterreinigung ohne Ausbau der Weiche und einen kontinuierlichen Arbeitsfortschritt in der Weiche. Zusätzlich werden die Bettungsflanken gereinigt. Auch große Schnellfahrweichen mit beweglichem Herz können mit dieser Maschine bearbeitet werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass in einem Durchgang auch die Reinigung der Gleisabschnitte zwischen den Weichen und bei den Anschlussgleisen erfolgt.

Der rasche und selbstständige Aus- und Einbau der Aushubeinrichtung lässt die URM 700-2 auch in kurzen Abschnitten wirtschaftlich arbeiten:

  • Kurze Rüstzeiten.
  • Kein Schneiden des Gleises bei Arbeitsbeginn oder -ende erforderlich.
  • Keine Totalsperren, das erforderliche Zeitfenster wird wesentlich minimiert.

Genau das ist die Anforderung der Bahnverwaltungen: schnelle, sichere und qualitätsvolle Weichenreinigung ohne lange Unterbrechung der Fahrwege.

Dem Zugsbetrieb ein optimales Ergebnis übergeben

Für eine optimale Lagequalität der Weichen nach dem Arbeitseinsatz folgt hinter der URM 700-2 unser Durcharbeitungs-Allrounder. Die Weichen- und Gleisinstandhaltungs-Maschine Unimat 09-475/4S N-Dynamic bündelt die Funktionen von drei Maschinen in einer einzigen: 3-Strang-Hebung und 4-Strang-Stopfung, Profilieren, Planieren, Stabilisieren und Nachmessen. Bislang beispiellos aber ist dies: Der Unimat 09-475/4S N-Dynamic kann die Stopfzonen einschottern.

Gemeinsam mit dieser Durcharbeitung wird die komplette Weichensanierung in einer Sperrpause erledigt. Der Betrieb am Nachbargleis kann dabei weiter durchgeführt werden, die Betriebsbehinderungen sind minimal.

INFRASTRUCTURE ANGEBOT



Weichensanierung als Komplettangebot

Durch das Angebot erweitern wir das Leistungsspektrum von Infra­strukturbetreibern und Bauunternehmen. Es entstehen neue Partnerschaften, bei denen wir mit verschiedenen Angeboten unser Know-how und unsere Technologie einbringen. Mit der Inanspruchnahme innovativer Spezialtechnologien bieten wir eine wirtschaftliche Alternative zum Maschinenkauf.

Überzeugen Sie sich mit kalkulierbarem Risiko:

  • Kein gebundenes Kapital für die Investitionen
    Der Nutzer muss nicht in Spezialtechnologie und Know-how investieren und spart damit Budgetmittel.
  • Professionelles Ergebnismanagement und Risikoauslagerung
    Das Angebot erlaubt es dem Nutzer, sich auf seine eigentlichen Kernkompetenzen zu konzentrieren, indem er Spezialarbeiten auslagert.
  • Komplett-Service
    Alle Leistungen kommen aus einer Hand, es gibt einen zentralen Ansprechpartner – das spart Zeit- und Personalaufwand.
  • Mess- und Analysearbeiten
  • Georadar/Schotterüberprüfung
  • Schotterreinigung und -erneuerung mit der URM 700-2
  • Wiederherstellung der Gleislage (Stopfen, Stabilisieren …)
  • Bei Bedarf inklusive Ausbau/Umbau aller elektrischen Komponenten
  • Umweltbewusste Entsorgung des Aushubmaterials

Es handelt sich um ein Angebot der Franz Plasser Vermietung von Bahnbaumaschinen Gesellschaft m.b.H.

Wirtschaftlichkeit – Vergleich unterschiedlicher Arbeitsmethoden

Die URM 700-2 stellt die Effizienz der Schotterbettreinigung bzw. des Schotteraustausches in Weichen auf eine neue Stufe. Der größte Vorteil liegt in der wesentlichen Reduktion der Bauzeiten, was das Verfahren für lnfrastrukturbetreiber besonders interessant macht. Neben der konstant hohen Ausführungsqualität bringt der Einsatz der URM auch eine Reduktion der Kosten für die Instandhaltung von Weichen mit sich. Kürzere Bauzeiten bedeuten auch eine erhöhte Anlagenverfügbarkeit und somit geringere Verspätungen. Dies führt letztlich ebenfalls zu einer erhöhten Akzeptanz für das System Bahn.

Im Rahmen eines Einsatztests wurden verschiedene Arbeitsverfahren einem wirt­schaft­­­lichen Vergleich unterzogen:

  • Schotteraustausch mittels Weichenabtrag und Baggereinsatz
  • Schotterbettreinigung durch URM 700-2

Die Norm­baustelle umfasste vier Betonschwellen-Weichen mit einem Abzweigeradius von 1.200 m inklusive der Zwischengleise und kurzen Anschlussgleisbereiche als Übergang zu den Streckengleisen.

Ergebnisse zeigen die wirtschaftliche Überlegenheit der URM 700-2


  • Reduktion der Bauzeiten und somit der Gleissperrzeiten bei Einsatz der URM 700-2 um mehr als 57 % gegenüber den bisher angewandten Verfahren
  • Die Kosten der Schotterbettreinigung in Weichen werden durch die Verwendung der URM 700-2 um ca. 17,5 % reduziert.