aktuell 132

Aus- und Weiterbildung

PMC Rail startet mit großen Zielen

Aus dem Schulungszentrum Bingen der Deutschen Plasser wurde 2017 PMC Rail International Academy. Damit geht eine der ersten unabhängigen Aus- und Weiterbildungseinrichtungen für bahnspezifisches Wissen an den Start.

Nach sieben erfolgreichen Jahren ändert das Schulungszentrum Bingen der Deutschen Plasser seine Ausrichtung. Ursprünglich als Schulungseinrichtung für Mitarbeiter gedacht, entwickelte sich Bingen sehr rasch zu einem Aus- und Weiterbildungszentrum für Kunden im Bahnbau. Die Teilnehmerzahlen stiegen kontinuierlich an. Auch das Kursangebot wurde dem wachsenden Bedarf ständig angepasst. 

Peter Josef Flatscher, Geschäftsführer Deutsche Plasser: „Unser Team in Bingen hat es geschafft, in wenigen Jahren ein ganz besonderes Schulungszentrum aufzubauen. Jetzt war es Zeit für den nächsten Entwicklungsschritt hin zu einer unabhängigen Akademie.“

Die Bahn braucht es

Die positive Entwicklung in Bingen machte deutlich, dass der Bedarf an Aus- und Weiterbildung für bahnnahe Themen steigt. Die Gründe dafür sind vielfältig. Sicher scheint, dass die erforderlichen Qualifikationen für Bahnberufe im Rahmen einer Berufsausbildung oder eines Hochschulstudiums nicht vollständig vermittelt werden können. Ohne zusätzliche spezifische Aus- und Weiterbildung geht es offenbar nicht. 

Ein weiteres Indiz für den steigenden Ausbildungsbedarf ist die wachsende Zahl an Bildungsträgern in diesem Bereich. Allerdings werden diese zumeist von Unternehmen gegründet, die damit in erster Linie ihr eigenes, herstellerspezifisches Know-how anbieten. Unbeantwortet bleibt dabei die Frage nach herstellerunabhängigen Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung.

Die herstellerunabhängigen Inhalte machen den Unterschied 

PMC Rail International Academy geht mit dem Ziel an den Start, genau diese Lücke zu schließen. Antonio Intini, Geschäftsführer PMC Rail International Academy: „Für uns steht das System Bahn im Mittelpunkt. Wir möchten mit unserem Aus- und Weiterbildungsangebot dazu beitragen, dieses umweltfreundlichste Verkehrssystem noch effektiver und wirtschaftlicher zu machen.“ Anfang 2017 nahm PMC Rail International Academy den Betrieb auf. Vorerst bleibt man noch im Gebäude des ehemaligen Schulungszentrums Bingen. Schon 2018 will man allerdings in ein neues Gebäude auf dem Areal der „Neuen Bahnstadt Opladen“ in Leverkusen umziehen. Die Planungen dafür haben bereits begonnen.

Die erste Adresse für bahnnahe Aus- und Weiterbildung 

Im ersten Jahr von PMC Rail International Academy wird das Kursangebot noch starke Züge des Angebots des Schulungszentrums Bingen tragen, doch es werden bereits Kurse integriert, die über den Gleisbau hinausgehen. Binnen weniger Jahre will man das Programm derart erweitern, dass sämtliche Tätigkeiten für den Betrieb und die Instandhaltung der Eisenbahn-Infrastruktur abgebildet werden. Es sollen Menschen auf allen Ebenen des Unternehmens angesprochen werden, vom Gleisarbeiter bis zum Manager. Und es sollen auch Themen wie Wirtschaft, Recht und Sprachen Platz finden. Außerdem ist geplant, eigenständige und praxisorientierte Forschung zu betreiben.    

www.pmcrail.com

Antonio Intini
Geschäftsführer PMC Rail International Academy

Umfassende Antworten

Zukünftig sehen wir PMC Rail als notwendige und wichtige Einrichtung im Gesamtverbund Schienengebundener Verkehr. Wir wollen zur ersten Aus- und Weiterbildungseinrichtung werden, die umfassende Antworten auf den neuen Ausbildungsbedarf im internationalen Eisenbahnwesen gibt.