aktuell 133

Plasser & Theurer überzeugt mit

INNOVATION FOR YOU

Die 27. Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf), die weltweit größte Messe in diesem Bereich, ging Ende Mai/Anfang Juni 2017 in Münster über die Bühne. Alle namhaften Unternehmen, die auf diesem Gebiet forschen, entwickeln, produzieren oder zuliefern, waren als Aussteller und Besucher vertreten. Auch wir konnten das riesige Podium nutzen.

Plasser & Theurer präsentierte sich auf der iaf 2017 vor allem als das Unternehmen, das den technologischen Fortschritt im Gleisbau entscheidend vorantreibt.

Im Innenbereich stand auf einer Ausstellungsfläche von etwa 1.000 m² eine ganze Reihe digitaler Lösungen im Fokus. Besonders eindrucksvoll sichtbar wurde der technologische Vorsprung diesmal auf dem Freigelände, wo 17 fabrikneue Maschinen zur Schau gestellt wurden. Neben den „Klassikern“ wie dem Stopfexpress 09-3X oder einer schallisolierten Gleisstopfmaschine 09-2X/SH für Japan faszinierten vor allem die beiden Maschinen mit dem revolutionären E³-Hybridantrieb: ein Unimat 09-4x4/4S E³ und ein HTW 100 E³. Darüber hinaus zog vor allem das neue Kabinendesign das Besucherinteresse auf sich. Auch die ausgestellten kompakten Maschinen, wie die Junior 08-16/4, überzeugten als vollwertige Stopfmaschinen.

Die iaf 2017 ...

Thomas Mainka, Präsident des Verbands Deutscher Eisenbahn-Ingenieure und Gastgeber, strich in seiner Begrüßung hervor, dass sich das System Bahn in einer historisch einzigartigen Situation befindet. „Noch nie gab es so viele Menschen, die mit der Bahn unterwegs sind. Noch nie wurde – zumindest in Deutschland – so viel Geld investiert. Und noch nie war die Bahn so sicher und umweltfreundlich“, stellte er fest. Trotzdem, so Mainka, sollte und darf dies kein Anlass dazu sein, die Hände in den Schoß zu legen.

Maschinenübergaben – Messe-Highlight für 10 internationale Kunden

Jede Maschinenübergabe ist ein neuer Höhepunkt in der Partnerschaft zwischen Plasser & Theurer und unseren Kunden. Wenn eine Übergabe im Rahmen der größten Gleisbaumesse der Welt stattfindet, dann ist die Freude natürlich umso größer. Auf der iaf 2017 kamen diesmal zehn Kunden aus unterschiedlichen Regionen der Welt in diesen Genuss.

16.000. Maschine von Plasser & Theurer für Rete Ferroviaria Italiana

„Der Unimat Combi 08-275 für die RFI (Rete Ferroviaria Italiana) ist die 16.000. Maschine, die wir seit Beginn unserer Geschichte im Jahr 1953 ausgeliefert haben.“ Damit demonstriert sie natürlich die außergewöhnliche Leistungsstärke von Plasser & Theurer als produzierendem Unternehmen, wie Johannes Max-Theurer in seiner Rede betonte. Darüber hinaus zeigt der Unimat, von dem 13 Stück an die RFI gehen, auch einmal mehr unsere Fähigkeit, Maschinen exakt auf die Anforderungen unserer Kunden abzustimmen.

Johann Dumser
Koordinator des Auftritts in Münster​

Nach den Rückmeldungen der Besucher können wir sagen, dass Plasser & Theurer gerade auf dieser iaf 2017 als technologischer Impulsgeber wahrgenommen wurde.

Markus Kreisel
Kreisel Electric​

Gerade für den neuen HTW 100 E³ von Plasser & Theurer war es eine Herausforderung, 250 kWh Energie platzsparend unterzubringen. Wir bauen eine der leichtesten Batterien weltweit, zusätzlich mit erhöhter Energiedichte – damit wurde das möglich.

iaf-Salon als Podium für Know-how-Transfer

Die Maschinenpräsentationen und Infostände ergänzte ein umfassendes Seminarangebot für die Fachbesucher. Der 2013 eingeführte „iaf-Salon“ ist inzwischen ein ideales und gut besuchtes Podium für den Know-how-Austausch.

Die Seminarthemen der VDEI-Akademie für Bahnsysteme decken alle wesentlichen Bereiche der Fahrweginstandhaltung ab.

>> Seminar – Innovation for you – elektrische Instandhaltungsmaschinen

Der Vortrag zeigte die neuesten Entwicklungen für die Gleisinstandhaltung, um die Bahnen bei einer nachhaltigen Netzbewirtschaftung zu unterstützen.

>> Seminar – Gleismesstechnik im Umfeld 4.0 – Was verändert sich?

Florian Auer gab in seinem Vortrag einen Ein- und Ausblick, wie Plasser & Theurer als Fahrweg-Technologieunternehmen die Möglichkeiten der Digitalisierung wahrnimmt, einschätzt und in Produkte und ganze Produktfamilien umwandelt.

Florian Auer
Plasser & Theurer​

Wir wollen Gutes keinesfalls verändern, sondern es muss vielmehr das Motto gelten: Bewährtes mit den Mitteln der Digitalisierung noch weiter verbessern. Qualität rechnet sich – das Spitzenprodukt Schottergleis ist eine wirtschaftliche Lösung. Die einziehende Digitalisierung bietet mit ihren Möglichkeiten eine absolute Win-win-Situation.

Neue Technologien live erleben

Neue Technologien und neue Maschinen können in der Live-Vorführung am besten zeigen, was in ihnen steckt. Viele internationale Kunden und Experten nutzten wieder die Gelegenheit, im Rahmen der Messe Maschinen „in Aktion“ zu sehen.

Der Unimat 09-475/4S N-Dynamic zeigte in der Live-Vorführung gleich drei Innovationen: das System zur automatischen Aufrüstung für den Arbeitsbetrieb, den elektrischen Antrieb der Stopfaggregate und das neue Assistenzsystem.